Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Von Sand zu Schwarzenbach-Talsperre und Badener Höhe

· 6 Bewertungen · Wanderungen · Nordschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schwarzenbach-Talsperre
    / Schwarzenbach-Talsperre
    Foto: Thomas Hudeczek, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Schwarzenbachtalsperre
    Foto: Christiane Paff, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Schwarzenbachtalsperre bei Forbach
    Foto: compusign.de, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Schwarzenbachtalsperre Staumauer
    Foto: compusign.de, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Friedrichsturm auf der Badener Höhe
    Foto: Christiane Paff, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
m 1100 1000 900 800 700 600 14 12 10 8 6 4 2 km Herrenwieser See Zwei-Seen-Blick Herrenwieser Schwallung
Halbtagestour vom Startpunkt Sand über Herrenwies und Herrenwieser Schwallung zur Schwarzenbach-Talsperre und von dort auf dem Westweg über Herrenwieser See und Badener Höhe zurück zum Ausgangspunkt.
mittel
Strecke 14,5 km
5:15 h
438 hm
436 hm
Vom Sand starten wir in Richtung Freizeitzentrum Mehliskopf(1). Vorbei an Bobbahn und Klettergarten folgt die Tour der Beschilderung in Richtung Herrenwies. Nach Durchquerung des Ortes bringt uns der Weg zur Herrenwieser Schwallung(2), einer ehemaligen Staueinrichtung zum Zwecke der Flößerei. Es lohnt sich einen Abstecher zum Fuß der Mauer zu machen, um die Anlage in ihrer ganzen Größe wahrnehmen zu können. Weiter geht es zum Ufer der Schwarzenbach-Talsperre(3), mit etwas über 2 km Länge der größte See im Nordschwarzwald. Die Staumauer sehen wir allerdings nur aus der Ferne, da wir schon nach wenigen Metern am Seeufer dem Westweg am Seebachhof vorbei zum Herrenwieser See(4) folgen. Der Herrenwieser See ist einer der verblieben Karseen im Nordschwarzwald, die während der letzten Eiszeit geformt wurden. Von hier beginnt der Anstieg zum Zwei-Seen-Blick(5), zum Bussemer Denkstein, in Erinnerung an einen der Gründer des Westwegs, und schließlich zur Badener Höhe(6) mit dem dortigen Aussichtsturm. Über das Naturfreundehaus Badener Höhe führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Es lohnt der Aufstieg auf den Turm auf der Badener Höhe mit toller Rundumsicht. Auch der Besuch im Freizeitzentrum Mehliskopf mit Klettergarten, Bobbahn und Cart-Downhill ist ein tolles Erlebnis.
Profilbild von Francoise Geyer
Autor
Francoise Geyer
Aktualisierung: 02.12.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.002 m
Tiefster Punkt
659 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen erhalten Sie über die Touristinformation Forbach (Tel. 07228 390), www.forbach.de und den Zweckverband "Im Tal der Murg" (Tel. 07225 9813121), www.murgtal.org.

Start

Sand, an der Schwarzwaldhochstraße (816 m)
Koordinaten:
DD
48.658251, 8.240032
GMS
48°39'29.7"N 8°14'24.1"E
UTM
32U 444034 5389745
w3w 
///handeln.bildung.anzulocken

Ziel

Sand, an der Schwarzwaldhochstraße

Wegbeschreibung

Vom Sand starten wir in Richtung Freizeitzentrum Mehliskopf(1). Vorbei an Bobbahn und Klettergarten folgt die Tour der Beschilderung in Richtung Herrenwies. Nach Durchquerung des Ortes bringt uns der Weg zur Herrenwieser Schwallung(2), einer ehemaligen Staueinrichtung zum Zwecke der Flößerei. Es lohnt sich einen Abstecher zum Fuß der Mauer zu machen, um die Anlage in ihrer ganzen Größe wahrnehmen zu können. Weiter geht es zum Ufer der Schwarzenbach-Talsperre(3), mit etwas über 2 km Länge der größte See im Nordschwarzwald. Die Staumauer sehen wir allerdings nur aus der Ferne, da wir schon nach wenigen Metern am Seeufer dem Westweg am Seebachhof vorbei zum Herrenwieser See(4) folgen. Der Herrenwieser See ist einer der verblieben Karseen im Nordschwarzwald, die während der letzten Eiszeit geformt wurden. Von hier beginnt der Anstieg zum Zwei-Seen-Blick(5), zum Bussemer Denkstein, in Erinnerung an einen der Gründer des Westwegs, und schließlich zur Badener Höhe(6) mit dem dortigen Aussichtsturm. Über das Naturfreundehaus Badener Höhe führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Stadtbahn Karlsruhe-Rastatt-Freudenstadt (S81 oder S8) bis Haltestelle Forbach Bahnhof, genaue Infos unter www.kvv.de

Von Forbach oder Bühl/Bühlertal fährt die KVV-Linie 263 zum Sand. Von Baden-Baden die Linie 245.

Anfahrt

Anreise mit dem PKW: BAB A5, Abfahrt Rastatt Nord, auf B462 Richtung Freudenstadt bis Forbach - Raumünzach. Dort auf der L 83 bis zur B 500, zum Ausgangspunkt am Sand.

 

Parken

Ausreichend kostenlose Parkplätze direkt am Sand oder beim Freizeitzentrum Mehliskopf.

Koordinaten

DD
48.658251, 8.240032
GMS
48°39'29.7"N 8°14'24.1"E
UTM
32U 444034 5389745
w3w 
///handeln.bildung.anzulocken
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Murgtal" im Maßstab 1:25.000, erhältlich über die Tourist-Informationen im Murgtal oder über den Zweckverband "Im Tal der Murg" (Tel. 07225 9813121), www.murgtal.org zum Preis von 4,90 Euro.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(6)
Deni Ivanov 
02.04.2021 · Community
Ich finde die Route sehr schön und werde sie irgendwann „andersrum“ wieder machen.
mehr zeigen
Foto: Deni Ivanov, Community
Foto: Deni Ivanov, Community
Foto: Deni Ivanov, Community
Foto: Deni Ivanov, Community
Foto: Deni Ivanov, Community
Forst Horst
24.09.2020 · Community
Schöner und anspruchsvoller Abschnitt vom Herrenwieser See zur Badener Höhe, die restliche Tour ist auch schön, aber nicht so besonders
mehr zeigen
Schwarzenbach
Foto: Forst Horst, Community
Auf zum Zwei - Seen - Blick
Foto: Forst Horst, Community
Entlang des Kamms
Foto: Forst Horst, Community
Blick vom Friedrichsturm
Foto: Forst Horst, Community
Ein Eintausender
Foto: Forst Horst, Community
Daniel Kraus
19.04.2020 · Community
Wirklich schöne Tour mit verschiedenen Highlights wie etwa der Badener Höhe. Lediglich zwei Kritikpunkte: Zum einen empfanden wir die Beschilderung mancherorts etwas dürftig, weshalb wir auch zwei mal falsch abgebogen sind (was aber aufgrund der schönen Landschaft nicht schlimm war). Zum anderen ist das starke bewerben der Schwarzenbach-Talsperre (Name im Titel und 4 von 5 Fotos in der Gallerie) etwas irreführend. Wie in der Wegbeschreibung zu lesen ist, sieht man die Talsperre lediglich aus der Ferne und läuft auch nur ca. 15 – 20 min am gegenüberliegender Ufer entlang.
mehr zeigen
Gemacht am 17.04.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 10

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,5 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
438 hm
Abstieg
436 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.