Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Baiersbronner Himmelsweg: Höhen-Tour

· 14 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Baiersbronn Touristik Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Schliffkopfgipfel
    / Blick vom Schliffkopfgipfel
    Foto: Baiersbronn Touristik
  • / Wurzelteller einer Fichte am Lotharpfad
    Foto: Baiersbronn Touristik, Baiersbronn Touristik
  • / Buhlbacher Forellenzucht
    Foto: Baiersbronn Touristik, Baiersbronn Touristik
  • / Beweidung der Grindenflächen am Schliffkopf
    Foto: Baiersbronn Touristik
  • / Auf dem Lotharpfad
    Foto: Baiersbronn Touristik
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Baiersbronn-Buhlbach - K … rk Glashütte Buhlbacher Forellenzucht Lotharpfad

Die Königsetappe der Baiersbronner Himmelswege, die mit anspruchsvollen Höhenmetern auf den Hauptkamm des Nordschwarzwaldes in den Nationalpark Schwarzwald führt, belohnt entlang des Westwegs mit Blicken in die Rheinebene und die Schweizer Alpen.

 

Aktueller Hinweis 

Wir möchten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit bitten, die aktuellen Corona-Verordnungen und Hygienevorschriften auch beim Wandern zu beachten. Auf den Wanderwegen im Baiersbronner Wanderhimmel gibt es viele schmale Wegeabschnitte, auf denen die Abstandsregelung von 1,5 m und das Kontaktverbot oft nur schwer einzuhalten sind. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend die empfohlene Laufrichtung einzuhalten. Diese finden Sie auf der Karte mit Pfeilen dargestellt.

Bitte beachten Sie die Verordnungen auch an beliebten Rastmöglichkeiten und vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.

schwer
21,7 km
6:30 h
553 hm
553 hm
Am Anfang folgt der Wanderer dem gemächlich ansteigenden Weg, vorbei an den Standorten Spaltbächle und Hahnenmisse. Daran schließt sich einer der Höhepunkte des Tages: der Lotharpfad. Auf einem ca. 900 Meter langen Erlebnispfad inmitten einer Sturmwurffläche des Orkans Lothar aus dem Jahre 1999 bieten sich dem Wanderer faszinierende Einsichten und Aussichten auf die Gewalten, die während eines Sturmes herrschen und über die Strategien der Natur, mit den Auswirkungen selbst fertig zu werden. Der weitere Wegverlauf folgt dem Westweg. Auf diesem Wegabschnitt wird man mit herrlichen Aussichten ins tiefer gelegene Rheintal belohnt. Als Zwischenraststation bietet sich auf dem weiteren Weg das Schliffkopf Wellness und Natur Hotel an, welches mit einem kleinen Abstecher angesteuert werden kann. Über die Standorte Roter Schliff und Hänger geht es zurück nach Obertal.

Autorentipp

 Eine Spur wilder – der Nationalpark Schwarzwald

Der erste Nationalpark Baden-Württembergs zieht sich entlang der Schwarzwaldhochstraße auf den Höhen zwischen Plättig und Alexanderschanze. Bis 2044 sollen hier die Weichen gestellt sein, dass sich die Natur auf Dreiviertel des 10.062 Hektar umfassenden Schutzgebietes völlig frei entfalten kann. Besucher des Parks haben die Chance, Wildnis, seltene Tier- und Pflanzenarten und weitgehend unbeeinflusste natürliche Prozesse zu beobachten und zu erleben.

www.schwarzwald-nationalpark.de

 

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1053 m
Tiefster Punkt
591 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Baiersbronn-Buhlbach - Kulturpark Glashütte

Sicherheitshinweise

Im Nationalparkgebiet bestehen in den Wildschutzgebieten von Winterbeginn bis Winterende  saisonale Wegesperrungen. In besonders sensiblen Gebieten können diese bis in den Mai hinein andauern. Bitte informieren Sie sich vorab im  Wander-Informationszentrum Baiersbronn, ob die Strecke frei ist.Tel.: 07442/8414-66 / wandern@baiersbronn.de / Aktuelle Wegesperrungen

Weitere Infos und Links

In Buhlbach lohnt sich ein Abstecher in den Kulturpark Glashütte Buhlbach, eine Zeitreise aus Holz und Glas.

Start

Obertal (592 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.532996, 8.289871
UTM
32U 447575 5375786

Ziel

Obertal

Wegbeschreibung

Der Weg ist ausgeschildert als einer der Baiersbronner Himmelswege mit einem stilisierten Bergpanorama als Wegzeichen.

Standortfolge: Parkplatz Obertal - Kurgarten - Scharrain - Weiher - Tennisplätze - Lärchenhütte - Spaltbächle - Hahnenmisse - Buhlbacher Läger - Lotharpfad - Haferrütterank - Schwabenrank - Steinmäuerle Infotafel - Steinmäuerle - Schliffkopf - Hübscher Platz - Roter Schliff - -Binsenhütte - Hänger - Röhrsbächle - Rotmurg - Parkplatz Obertal

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Buslinie 21 und F11

Bushaltestelle Adler Obertal

hier gelangen Sie zur Fahrplanauskunft

Anfahrt

Von Baiersbronn Richtung Schwarzwaldhochstrasse

Parken

Parkplatz Feuerwehrhaus gegenüber der Tourist-Information Obertal und Hotel Adler Obertal

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Baiersbronner Wanderkarte 1:25 000

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke und Getränke sind zu empfehlen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(14)
Norama Ugjn
Gestern · Community
Bin die Runde andersherum gelaufen und war anfangs ich sehr enttäuscht, da ich durch die anderen Kommentare hohe Erwartungen hatte, doch der Weg schlecht ausgeschrieben war und man aufgrund einer Sperrung in Buhrbach einen (unschönen) Umweg über die Glashütte gehen muss (über den man erst kurz vorher informiert wurde - ansonsten hätte man sich einen Teil des Weges sparen können). Der restliche Weg war aber alles wert! Allerdings sind die Stellen in der Nähe der Schwarzwaldhochstraße (Schliffkopf bzw Lotharpfad) sehr frequentiert. Auch am Weg dazwischen hat man zwar absolut geniale Ausblicke, ist jedoch selten allein unterwegs. Tipp: Rast entweder vorher/nachher machen (und auf die Aussicht dabei verzichten) oder am Schurkopf :) Die Höhentour an sich kann ich auf jeden Fall empfehlen, im Vergleich zu den anderen Himmelswegen finde ich sie aber nicht so extrem viel besser, wie man das hier evt. rauslesen kann. Noch ein Tipp: wer lieber einen knackigen Anstieg, dafür aber einen sehr gediegenen und wunderschönen Abstieg hat, sollte die Tour andersherum machen :) Die 5 Stunden Gehzeit (s. andere Kommentare) würde ich als Minimaldauer ansehen. Wenn man sich auch mal etwas Zeit für Fotos zwischendurch nimmt und ein normales Schritttempo vorlegt, braucht man länger.
mehr zeigen
Gemacht am 07.07.2020
Foto: Norama Ugjn, Community
Foto: Norama Ugjn, Community
Foto: Norama Ugjn, Community
Kerstin Lyons 
23.05.2020 · Community
Eine tolle Wanderung, sehr abwechslungsreich und inmitten traumhaft schöner Natur, mit vielen schönen Aussichten und Weitblicken teils bis in die Schweizer Alpen. Sehr empfehlenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 03.05.2020
am Buhlbach
Foto: Kerstin Lyons, Community
Foto: Kerstin Lyons, Community
Foto: Kerstin Lyons, Community
auf dem Schliffkopf
Foto: Kerstin Lyons, Community
auf dem Schliffkopf
Foto: Kerstin Lyons, Community
Blick nach Obertal
Foto: Kerstin Lyons, Community
Thomas L.
24.04.2020 · Community
Tolle und abwechslungsreiche Wanderung mit schönen Abschnitten im Wald wie auch tollen Aussichten. Wir habe inklusive kleiner Pause gute fünf Stunden gebraucht.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 21

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,7 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
553 hm
Abstieg
553 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.