Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Baiersbronner Himmelsweg: Höhen-Tour

· 19 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Schliffkopfgipfel
    Blick vom Schliffkopfgipfel
    Foto: Ulrike Klumpp, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
m 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Baiersbronn-Buhlbach - K … rk Glashütte Buhlbacher Forellenzucht Lotharpfad

Die Königsetappe der Baiersbronner Himmelswege, die mit anspruchsvollen Höhenmetern auf den Hauptkamm des Nordschwarzwaldes in den Nationalpark Schwarzwald führt, belohnt entlang des Westwegs mit Blicken in die Rheinebene und die Schweizer Alpen.

schwer
Strecke 21,7 km
6:30 h
553 hm
553 hm
1.053 hm
591 hm

Am Anfang folgt der Wanderer dem gemächlich ansteigenden Weg, vorbei an den Standorten Spaltbächle und Hahnenmisse. Daran schließt sich einer der Höhepunkte des Tages: der Lotharpfad. Auf einem ca. 900 Meter langen Erlebnispfad inmitten einer Sturmwurffläche des Orkans Lothar aus dem Jahre 1999 bieten sich dem Wanderer faszinierende Einsichten und Aussichten auf die Gewalten, die während eines Sturmes herrschen und über die Strategien der Natur, mit den Auswirkungen selbst fertig zu werden. Der weitere Wegverlauf folgt dem Westweg. Auf diesem Wegabschnitt wird man mit herrlichen Aussichten ins tiefer gelegene Rheintal belohnt. Als Zwischenraststation bietet sich auf dem weiteren Weg das Schliffkopf Wellness und Natur Hotel an, welches mit einem kleinen Abstecher angesteuert werden kann. Über die Standorte Roter Schliff und Hänger geht es zurück nach Obertal.

Autorentipp

 Eine Spur wilder – der Nationalpark Schwarzwald

Der erste Nationalpark Baden-Württembergs zieht sich entlang der Schwarzwaldhochstraße auf den Höhen zwischen Plättig und Alexanderschanze. Bis 2044 sollen hier die Weichen gestellt sein, dass sich die Natur auf Dreiviertel des 10.062 Hektar umfassenden Schutzgebietes völlig frei entfalten kann. Besucher des Parks haben die Chance, Wildnis, seltene Tier- und Pflanzenarten und weitgehend unbeeinflusste natürliche Prozesse zu beobachten und zu erleben.

www.schwarzwald-nationalpark.de

 

Profilbild von Patrick Schreib
Autor
Patrick Schreib
Aktualisierung: 27.09.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.053 m
Tiefster Punkt
591 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 12,06%Naturweg 63,51%Pfad 24,41%
Asphalt
2,6 km
Naturweg
13,8 km
Pfad
5,3 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Baiersbronn-Buhlbach - Kulturpark Glashütte

Sicherheitshinweise

Bitte informieren Sie sich vorab in den aktuellen Wegesperrungen oder im Wander-Informationszentrum Baiersbronn, ob die Strecke frei ist. Tel.: +49 7442 8414-66.

Im Nationalparkgebiet bestehen in den Wildschutzgebieten vor allem im Winter saisonale Wegesperrungen. In besonders sensiblen Gebieten können diese über den Winter hinaus andauern. Im Falle einer Sperrung ist eine Umleitung ausgeschildert.

Weitere Infos und Links

In Buhlbach lohnt sich ein Abstecher in den Kulturpark Glashütte Buhlbach, eine Zeitreise aus Holz und Glas.

Start

Obertal (592 m)
Koordinaten:
DD
48.532996, 8.289871
GMS
48°31'58.8"N 8°17'23.5"E
UTM
32U 447575 5375786
w3w 
///filmte.quartier.wanzen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Obertal

Wegbeschreibung

Der Weg ist ausgeschildert als einer der Baiersbronner Himmelswege mit einem stilisierten Bergpanorama als Wegzeichen.

Standortfolge: Parkplatz Obertal - Kurgarten - Scharrain - Weiher - Tennisplätze - Lärchenhütte - Spaltbächle - Hahnenmisse - Buhlbacher Läger - Lotharpfad - Haferrütterank - Schwabenrank - Steinmäuerle Infotafel - Steinmäuerle - Schliffkopf - Hübscher Platz - Roter Schliff - -Binsenhütte - Hänger - Röhrsbächle - Rotmurg - Parkplatz Obertal

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Buslinie 21 und F11

Bushaltestelle Adler Obertal

hier gelangen Sie zur Fahrplanauskunft

Anfahrt

Von Baiersbronn Richtung Schwarzwaldhochstrasse

Parken

Parkplatz Feuerwehrhaus gegenüber der Tourist-Information Obertal und Hotel Adler Obertal

 

Koordinaten

DD
48.532996, 8.289871
GMS
48°31'58.8"N 8°17'23.5"E
UTM
32U 447575 5375786
w3w 
///filmte.quartier.wanzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Baiersbronner Wanderkarte 1:25 000

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke und Getränke sind zu empfehlen

Das Wander-Informationszentrum bietet unter anderem Wanderstöcke und Wanderrucksäcke zum Verleih an. Mehr Informationen unter www.baiersbronn.de/verleih

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(19)
Uw Uw
13.11.2021 · Community
Leider führen 3/4 der Strecke über breite Forstwege, die man auch wahlweise mit dem Fahrrad, Traktor oder 40-Tonner befahren könnte und die auch landschaftlich wenig zu bieten haben. So bleiben einige schöne kurze Passagen übrig, in denen man entweder auf Pfaden unterwegs sein darf oder ein wenig Panoramasicht hat, auf Durchschnitt hebt aber auch das die Tour nicht. Wer den Lotharpfad erleben möchte, kann direkt davor parken, die 23 Kilometer kann man sich aber sparen. Positive Randnotiz bei spätherbstlicher Wanderung war man nahezu alleine unterwegs und auch von der nahegelegenen Schwarzwaldhochstraße war relativ wenig zu hören
mehr zeigen
Gemacht am 13.11.2021
Sylvia Tripp-Weigelt
29.10.2021 · Community
Sehr schöne Route,superAussicht, gut ausgeschildert
mehr zeigen
Gemacht am 24.10.2021
Sonja Stuber
03.04.2021 · Community
War gespannt auf die Tour fand sie dann aber leider nicht so toll. Für mich waren es einfach zu viele breite Forstwege. Nach dem Lotharpfad hatte man dann eine wunderschöne Aussicht. Rund um den Schliffkopf war es dann landschaftlich und auch vom Weg her sehr schön. Der Abstieg lief dann auch immer mal wieder auf schmaleren Pfad was mir dann besser gefallen hat. Als schwer würde ich die Tour aber nicht bezeichnen.
mehr zeigen
Samstag, 3. April 2021, 22:14 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Samstag, 3. April 2021, 22:15 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Samstag, 3. April 2021, 22:15 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Samstag, 3. April 2021, 22:16 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Samstag, 3. April 2021, 22:16 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Samstag, 3. April 2021, 22:16 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 32

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,7 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
553 hm
Abstieg
553 hm
Höchster Punkt
1.053 hm
Tiefster Punkt
591 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.