Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Kräuterwanderung empfohlene Tour

Spaziergang zum Genussplatz Blockhaushof in Huzenbach

· 2 Bewertungen · Kräuterwanderung · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Genussplatz Blockhaushof
    Genussplatz Blockhaushof
    Foto: Ulrike Klumpp, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
m 700 650 600 550 500 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Wassertretstelle Silberberg Eckköpfle Genussplatz am Blockhaushof
Der Genussplatz am Blockhaushof liegt idyllisch gelegen am Wiesenrand mit Blick über sanfte Wiesen und auf die waldreichen Hügel des Murgtals.
leicht
Strecke 3,9 km
1:30 h
171 hm
171 hm
653 hm
510 hm

Vom Parkplatz Eckköpfle am Silberberg führt der Weg zunächst am Waldrand entlang bis zur aussichtsreich gelegenen Wassertretanlage. Schon zu Anfang des Spaziergangs öffnet sich ein grandioser Blick über Huzenbach und das Murgtal. Auf einem weichen Wandrandweg entlang geht es weiter bis zum Standort Schloßbergwegle. Noch ein paar Schritte bis zum Standort Reitplatz. Hier geht es links ab in Richtung Blockhaus. Wieder eröffnet sich ein Ausblick, über sanfte Wiesen und dem Aussiedlerhof Blockhaushof hinweg auf die waldreichen Hügel des Murgtals.

Genießen Sie die idyllische Lage bei einem Picknick am Genussplatz und tanken Sie entspannt neue Energie.

Nun geht es hinter dem Genussplatz rechts in den Wald, bergab bis zum Standort Blockhaus und weiter Richtung Tennisplätze bis zum Standort Emersbach. Hier geht es links in Richtung Eckköpfle. Der Weg führt am wildromantischen Bachlauf entlang für ca. 800 Meter bergauf. Nach einer scharfen Kehre verlassen Sie den Bachlauf und gelangen nach einem weiteren Kilometer wieder an den Ausgangpunkt am Parkplatz Eckköpfle.

 

Die Besiedelung des Schönmünztals durch die  "Kolonisten"  und der Name Blockhaushof.

Schon immer war der Wald die Lebensgrundlage der Schwarzwälder. Vor ca. 250 Jahren begann man aber im Murgtal im großen Stil mit Holz zu handeln und der Export nach Holland, eine Seestreitmacht, die einen großen Bedarf an Starkholz hatte, florierte. Die Murg wurde flößbar gemacht. Das Holz wurde über die Murg in den Rhein nach Holland geflößt. Durch die große Nachfrage kamen neue Arbeitkräfte in die Region. Die sogenannten "Kolonisten" kamen aus Tirol, der Steiermark und aus Kärnten.  Sie erhielten im Schönmünztal von der Rentkammer in Stuttgart  20 Morgen "Wildfeld" zugesprochen, den sie urbar machen und für sich nutzen durften. Dieses sollte an das Land zurück fallen, sobald kein Langholz mehr eingeschlagen werden konnte. Die Kolonisten erstellten Blockhütten und legten Hausgärten an, um wenigstens ein paar Kartoffeln und Gemüse anpflanzen zu können. Im Sommer des Jahren 1800 wurde die Lebensgrundlage dieser Menschen jäh zunichte gemacht. Am 4. August brach am Diebelsbach im Schönmünztal ein Feuer aus, das sich zum größten Waldbrand der Gemeinde Baiersbronn entwickelte. 17 Tage lang tobte das Feuer und vernichtete eine Waldfläche von ca. 26 qkm. Obwohl viele tausend Menschen zur Brandbekämpfung eingesetzt wurden, erlosch das Feuer erst durch einen kräftigen Regen. Über Nacht waren die Kolonisten arbeitslos. Sie sollten nun laut Vertrag ihren Besitz zurückgeben und vertrieben werden. Doch sie wehrten sich verzweifelt und der Baiersbronner Gemeinderat hat sich im Jahre 1822 bereit erklärt, die Kolonisten als Bürgen der Gemeinde aufzunehmen.

Der Blockhaushof:

Der Name des Hofes kommt nicht, wie vielfach vermutet, von Blockhaus her, sondern hat mit den "Plöcher" etwas zu tun. Plöcher sind Baumstämme von ca 4,5 Meter Länge, die im 18. Jahrhundert von den Murgschiffern aufgekauft und in der Murg Richtung Rhein geflößt wurden. An der Stelle des heutigen Hofes war damals ein Gebäude, in dem die "Plöcher" gestapelt wurden, bevor man sie zu bestimmten Zeiten über den "Plöcherriß", ein Art Rutschbahn für Holzstämme, zur Murg hinunterrutschen ließ und sie dann auf dem Wasserweg weiter transportierte.

Autorentipp

Genießen Sie die idyllische Lage bei einem Picknick am Genussplatze und tanken Sie entspannt neue Energie.
Profilbild von Regina Wörner
Autor
Regina Wörner
Aktualisierung: 11.03.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
653 m
Tiefster Punkt
510 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Dies ist ein gefördertes Projekt der LEADER-Aktionsgruppe Nordschwarzwald.

Start

P Silberberg Huzenbach (627 m)
Koordinaten:
DD
48.589721, 8.369822
GMS
48°35'23.0"N 8°22'11.4"E
UTM
32U 453529 5382040
w3w 
///greift.hallen.ölkanne

Ziel

P Silberberg Huzenbach

Wegbeschreibung

Standortfolge: Eckköpfle - Schlossbergwegle -Reitplatz -  Blockhaus - Richtung Tennisplätze bis Standort Emersbach - Eckköpfle

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

S Bahn Freudenstadt - Karlsruhe Haltestelle Huzenbach oder Schwarzenberg

Bitte beachten: Der Fußweg vom Bahnhof Huzenbach zum Startpunkt beträgt ca. 2 km und hat eine Höhendifferenz von ca. 150 hm

Anfahrt

Vom Bahnhof Huzenbach talabwärts nach ca. 800 Meter  links abbiegen uns der Silberbergstraße folgen. Ausschilderung zum Wanderparkplatz folgen.

Parken

Parkplatz Silberberg Huzenbach

Koordinaten

DD
48.589721, 8.369822
GMS
48°35'23.0"N 8°22'11.4"E
UTM
32U 453529 5382040
w3w 
///greift.hallen.ölkanne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Baiersbronner Wanderkarte 1:25 000

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Sonja Roll
12.07.2020 · Community
Sehr schöner Rundweg in einer tollen Natur.
mehr zeigen
Marion Krämer
24.07.2019 · Community
Morgendlicher Spaziergang

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,9 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
171 hm
Abstieg
171 hm
Höchster Punkt
653 hm
Tiefster Punkt
510 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.